Inhalt

News

05. Dezember 2006, 10:00 Uhr

Das reinste Chaos

Zum Beispiel bei der Lehrerbildung. Da herrscht das reinste Chaos. Jedes Bundesland, jede Hochschule will in eine andere Richtung. Die Lehramtsstudenten, die wir so dringend brauchen, sind völlig verunsichert. Sie wissen nicht, ob ihre Scheine und Prüfungen auch in anderen Bundesländern anerkannt werden. Sie sind Opfer des föderalen Flickenteppichs.

Die Situation hat sich verschärft statt verbessert. Und wir haben noch ein anderes Problem. Wir verschlafen gerade einen Generationswechsel. Etwa die Hälfte der knapp 800.000 Lehrer geht in den kommenden zehn Jahren in Ruhestand. Wenn wir wollen, dass die neuen Lehrer eine andere Kultur des Lernens in die Schule tragen, dann müssen wir die Lehrerbildung verändern, und zwar sofort. Lehrer sollen Spaß am Lernen vermitteln. Und mehr Kreativität in die Klassen bringen. Sie müssen es schaffen, dass die Schüler zu Subjekten des Lernens werden. Lehrer brauchen noch mehr Selbstvertrauen bei dem, was sie tun. Und sie benötigen die Unterstützung der Gesellschaft, die sagen muss, was sie von den Lehrern erwartet.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in einem Interview mit Herrn Thöne unter:  http://www.taz.de/pt/.archiv/suche?mode=erw&tid=2006%2F12%2F04%2Fa0140.red&demo=1&ListView=0&rev=1&name=askMpAcLe&tx=Schule&sdd=01&smm=01&syy=2006

Spendenbarometer Computer

285 Spenden
846 Anfragen

Veranstaltungen

Newsübersicht

CidS!-Newsletter

Klicken sie hier, um unsere Newsletter zu abonnieren.

Wir danken den Spendern

Das musste mal gesagt werden

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

(030) 46 77 80 00 | info@cids.de

Sitemap

Navigation

Zum Seitenanfang springen