Inhalt

FAQ CidSNet Conpresso 4

a)  Erstellen Sie eine öffentliche Rubrik "Mitglieder-Zugang"

b)  ggf. Klick auf Rubriken  (wenn die Untermenüs nicht sichtbar sind)

c)  Klick auf  [Navigation bearbeiten]

d)  Bei der untersten Rubrik Klick auf , um darunter ein Element "Mitglieder-Zugang" einzurichten.

e)  Eintragung der Beschreibung "Mitglieder-Zugang" und Zuordnung der Rubrik "Mitglieder-Zugang"

f)   Klick auf  [speichern]

g)  Bei "Mitglieder-Zugang" erneut Klick auf , um darunter jetzt ein Element "Login" (und später
     auch noch "Logout") einzurichten.

h)  Eintragung folgender Werte für die "Login" bzw. "Logout"-Schaltflächen:
     
i)   Klick auf  [speichern]

a)  Klick auf  [Rubriken]

b)  [Navigation bearbeiten]

c)  Klick auf das Symbol  in der Rubrik, die (ggf. mit Unter-Elementen) an eine andere Stelle verschoben werden soll.

     Damit wird der Auswahlmodus aktiviert. Wurde dieser irrtümlich aktiviert, kann er mit Klick auf das Wort "rückgängig" wieder ausgeschaltet werden.

d)  Klick auf eines der drei in der Abbildung eingerahmten Symbole
    
      
Dabei bedeuten:
     
       Nach der Verschiebung wird der Auswahlmodus automatisch beendet.

a)  Klick auf  [Rubriken]

b)  [Rubriken auflisten]

c)   Klick auf das Symbol  "Rubrikeinstellungen bearbeiten" der Rubrik "News":
    
d)   Im Bereich "Erweiterte Rubrikeinstellungen" Wahl der gewünschten Seitenlayouts:
       (siehe dazu die Anmerkungen unten!)
      

e)  Klick auf  [speichern]

Anmerkungen

  • Der Bereich "Erweiterte Rubrikeinstellungen" fehlt, wenn bei "Quelle:" eine andere Rubrik als Basis zur Formatierung gewählt wurde ? die Einstellungen der Basis-Rubrik können aber mit Klick auf

    direkt bearbeitet werden.
  • Cids bietet drei vorgefertigte Seitenlayouts (CidSNet_01, 02 und 03) an. Diese gibt es wiederum in je drei Farb-Varianten. Diese Farben können über das Frontend nicht weiter verändert werden. Das Layout "Standard-Conpresso 4" entstammt einer originalen Installation von Conpresso 4 und enthält kein ausprogrammiertes Layout.
  • Die Seitenlayouts können für die Seitentemplates "Rubrikseite" bzw. "Artikelseite" eingestellt werden:

    Die Rubrikseite enthält die Teaser-Texte der einzelnen Artikel, also die Übersicht der in einer Rubrik vorhandenen Artikel. Die Artikelseite wird angezeigt, wenn bei einem Artikel unter dem Teaser auf den Verweislink geklickt wird, der z.B. mit "Weiter" oder "ganzen Artikel lesen" beschriftet sein kann. Normalerweise wird man allerdings für die Rubrik- und Artikelseiten dasselbe Layout wählen.
  • In der Grund-Installation im CidSNet dienen die Einstellungen der Rubrik "News" als Basis für alle übrigen Rubriken. In einem Conpresso-Projekt können für unterschiedliche Rubriken aber auch unterschiedliche Layouts ausgewählt werden. Wenn dies gewünscht wird, muss bei "Quelle:" der Eintrag "individuelle Einstellungen" gewählt werden.
  • Selbstverständlich steht es jeder Schule frei, weitere Seiten-Layouts zu programmieren oder die bestehenden Layouts im Quellcode anzupassen. Dies setzt allerdings vertiefte Kenntnisse voraus. Hierfür bietet CidS! keinerlei weitere Unterstützung. Weitere Informationen dazu können aber der Online-Hilfe von Conpresso 4 und den Handbüchern (Download unter conpresso.com) entnommen werden.

Wurde für die Homepage das Seiten-Template "CidSNet_01" oder "CidSNet_02" gewählt, kann anstelle des Rechtecks oben links ein beliebiges Bild, z.B. ein Schullogo angezeigt werden. Für das Seiten-Layout "CidSNet_01" erzeugen Sie eine Grafik im Format von genau 146x108 Pixeln, für das Seiten-Layout "CidSNet_02" erzeugen Sie eine Grafik im Format von genau 180x98 Pixeln. Diese kann Grafik kann frei bearbeitet bzw. mit Inhalten gefüllt werden. Speichern Sie diese Datei unter dem Namen "schullogo.jpg" und laden Sie diese Datei in Conpresso hoch. Sie wird nun automatisch im Rechteck-Rahmen angezeigt.

Falls Sie die Seiten-Vorlage "CidSNet_03" gewählt haben, ist es nicht möglich, ein Logo im Kopfbereich der Seite zu platzieren. In diesem Fall können aber Bilder im obersten Artikel der zuerst gezeigten Rubrik eingesetzt werden.

Anmerkung:

Jede Rubrik kann in den Systemeinstellungen als Startseite für die Homepage eingerichtet werden. Nach einer Installation von Conpresso 4 durch CidS! ist die Rubrik "News" als Startseite eingerichtet. 

a)  Klick auf  [Rubriken]

b)  [Rubriken auflisten]

c)   Anklicken der Rubrik, in der ein Artikel erstellt werden soll:
      

d)  ggf. Klick auf  [Artikel]  (wenn die Unter-Menüs nicht schon sichtbar sind)

e)  Klick auf  [Artikel erstellen]
      

f)  Eingabe der Artikel-Metadaten: 

Titel, Schlüsselwörter (für Suchfunktion bedeutsam!), Publikationsdatum, ggf. Verfallsdatum (Zeitpunkt, wann der Artikel automatisch in der Homepage nicht mehr angezeigt wird).
Wahl des Artikel-Templates (= der Artikel-Vorgabe). Standardmäßig gibt es im CidSNet je ein Artikel-Template mit bzw. ohne Anzeige des Publikationsdatums. Es können jedoch auch eigene Artikel-Templates erstellt werden (z.B. für einen Terminkalender).

g)  Eingabe des Artikel-Inhalts:
ggf. Wahl eines Untertitels ? Eingabe eines Teasers und ggf. des Artikel-Textes:
Durch Klick auf  [-bearbeiten] wird der Conpresso-Editor geöffnet (siehe: "Wie funktioniert der Conpresso-Editor?"), der die Textbearbeitung erlaubt.

   
Anmerkung:
Der "Teaser" ist als kurzer Anreiß-Text gedacht, unter dem man bei Interesse auf den Link "Verweistext" klicken kann, um dann den vollständigen Artikel-Text lesen zu können.
Kurze Artikel oder Texte, die immer vollständig angezeigt werden sollen (z.B. das Impressum) erhalten nur einen "Teaser", der "Artikel-Text" bleibt dann leer.

h)  ggf. Wahl eines Bildes, welches beim Artikel verkleinert angezeigt wird

i)   Klick auf   [Artikel speichern]  oder  [Artikel speichern und freigeben]



Mit Klick auf     unterhalb von "Teaser" bzw. "Artikel-Text" wird automatisch der Editor in einem eigenen Browser-Fenster geöffnet  (Firefox, Internet-Explorer oder Safari). Hier kann nun sofort Text eingegeben werden:

Zur Formatierung stehen ? ähnlich wie in einem Textverarbeitungsprogramm ? Werkzeuge zur Formatierung als "Symbole" zur Verfügung.

Die Bedeutung der einzelnen Werkzeuge:

Neben den genannten Schaltflächen gibt es noch Auswahlfelder, mit denen Sie z.B. Überschriften definieren, Schriftarten ändern, Snippets oder Dateien einfügen können. Einige davon werden im Folgenden beschrieben:

FormatBlock
Mit Hilfe des Auswahlfeldes "FormatBlock" können ganze Blöcke bzw. Absätze im HTML-Code definiert werden. Es stehen die in HTML üblichen Blockelemente für Absätze ("p"), Überschriften (von "h1" bis "h6"), Vorformatierte Blöcke ("pre"), Adressen ("address") und allgemeine Blöcke ("div") zur Verfügung.

FontSize
Das Auswahlfeld "FontSize" erlaubt es, die Schriftgröße des gerade markierten Textbereiches zu verändern. Zur Auswahl stehen hier vordefinierte Größen von "1" bis "7".

FontName
Mit Hilfe von "FontName" lässt sich die Schriftart des markierten Textbereiches ändern. Die zur Auswahl stehenden Schriftart-Definitionen sind in ihre grundlegenden Schriftklassen eingeteilt:

  • Schriften mit Serifen: "Times New Roman, Georgia, Times, serif"
  • Schriften ohne Serifen: "Arial, Helvetica, Geneva, Swiss, SunSans-Regular, sans-serif"
  • Monospaced-Schriften: "Courier New, Courier, Monaco, monospace"
  • Schriften ohne Serifen auf Basis von Verdana: "Verdana, Arial, Helvetica, Geneva, Swiss"  

Snippets
Snippets erlauben das Einfügen von vordefinierten Text- bzw. Code-Elementen, die von Benutzern der Rollen "Administrator" oder "Superuser" erstellt wurden.

Files
Das Auswahlfeld "Files" erlaubt das Einfügen von Links auf vorher hochgeladene Dateien, die in der aktuellen Rubrik verfügbar sind.

Tag-Hierarchie
Die "Tag-Hierarchie" zeigt die HTML-Struktur vom "body"-Element zum aktuell ausgewählten Element an. Sie kann genutzt werden, um z.B. eine Tabellenzeile auszuwählen, die anders nur schwer zu markieren ist. Außerdem erlaubt sie das Löschen des aktuellen Elementes.

Attribute und universelle Attribute
"Attribute" und "universelle Attribute" ermöglichen das Editieren der HTML-Attribute des jeweiligen Elementes.

Tipp:  Übernahme von Text aus PDF- oder Office-Dokumenten

Sie können auch Texte aus einem bestehenden Office-Dokument in den Editor einfügen. Allerdings nicht, indem Sie einfach den Office-Text kopieren und in den Editor wieder einsetzen. In diesem Fall übertragen Sie nämlich auch die unsichtbaren, in Office-Dokumenten enthaltenen Formatierungs- und Steuerungszeichen, die dann oft als unerwünschte Elemente im ConPresso-Editor bzw. auf der Ausgabeseite des Artikels im Frontend wieder auftauchen.

Das Problem können Sie folgendermaßen umgehen:

a) Öffnen Sie Ihr Office-Dokument

b) Wählen Sie "Datei" / "Speichern unter"

c) Wählen Sie unter "Dateityp" die Option "Nur Text" und speichern Sie das Dokument.

d) Beenden Sie das Office-Programm und öffnen Sie nun die Nur-Text-Version Ihres Dokuments.
Dies geschieht je nach Einstellung vermutlich mit dem Microsoft Editor oder mit dem Word Pad.

e) Kopieren Sie die gewünschten Inhalte und setzen Sie diese im ConPresso-Editor einfach mit dem Einfüge-Befehl  (oder:  [Strg]+[v]) wieder ein. Die Formatierungen werden dabei nicht mehr übertragen.

Weitere Tipps:

  • Verwenden Sie Tabellen, um innerhalb eines Artikels Objekte nebeneinander zu platzieren (z.B. Bilder und Text). Die Rahmen der Tabelle können durch Setzen der Breite "0" unsichtbar gemacht werden.
  • Beenden Sie die Texteingabe oder ?änderung immer mit dem "Speichern"-Symbol. Dann wird der Editor geschlossen und der Datenbank-Eintrag des Artikels erneut angezeigt. Hier muss nach jeder Änderung noch einmal auf die Schaltfläche [Artikel speichern]  oder  [Artikel speichern und freigeben] geklickt werden!

 

  • Mit Klick auf das Symbol    wird eine Tabelle mit zwei Zeilen und zwei Spalten in den Text eingefügt.
  • Sobald man in die eingefügte Tabelle klickt, wird im unteren Bereich des Editor-Fensters bei
    "TD-Attribute" eine Symbolleiste angezeigt, mit der die Tabelle verändert werden kann:

      Mit den vier Werkzeugen links kann die Zusammenfassung von Zellen zu Zeilen ("Colspan")
      bzw. die    Zusammenfassung von Zellen zu Spalten ("Rowspan") verändert werden.
      Wird die Zeile dadurch größer, kann dies mit der Rückschritt-Taste korrigiert werden.

      Mit den vier Symbolen mit grünem Balken können Spalten bzw. Zeilen zur Tabelle hinzugefügt werden.

      Mit den beiden Symbolen mit roten Balken können Tabellenspalten bzw. ? zeilen gelöscht werden.

  • Mit Eingabe von Text, werden die Tabellenzellen automatisch breiter:
  • Die Größe von Tabellenzellen kann bei "TD-Attribute" verändert werden:

    Im abgebildeten Beispiele wurde die Zellenbreite auf 200 Pixel gesetzt ("width"), die Zellenhöhe wird durch die Textmenge automatisch eingestellt ("height" enthält keinen Wert), die horizontale Ausrichtung ("align") ist zentriert ("center"), die vertikale Ausrichtung entspricht dem Standard ("Default"), die Hintergrundfarbe der Zelle wurde auf hellgelb gesetzt (##ffff99).
Tipps:
  • Stellen Sie die Zell-Eigenschaften vor der weiteren Texteingabe und ?formatierung ein, da dies später nicht immer auf so einfache Weise möglich ist.
  • Benutzen Sie den Befehl nicht, da damit ungewollt viel Arbeit mit einem Mausklick zunichte gemacht werden kann.
  • Soll eine Tabelle ganz gelöscht oder die Eigenschaften der ganzen Tabelle verändert werden, muss diese markiert werden, indem man auf eine Rahmenlinie klickt. Eine markierte Tabelle ist an den weißen Eckpunkten zu erkennen:


    Die Einstellungen könnten so aussehen:

    Die Ausrichtung der Tabelle auf der Seite entspricht dem Standard, die Hintergrundfarbe ist hellblau (#ccffff), die Rahmenbreite ist 0 (d.h. die Rahmen werden nicht angezeigt), die Breite der gesamten Tabelle beträgt 90% der Artikelbreite (alternativ könnte hier auch eine Größe in Pixeln festgelegt werden, dazu wäre die Eingabe einer Zahl ohne %-Zeichen notwendig). Cellpadding und Cellspacing steuert die Abstände der Tabellenrahmen zum Text (gegen innen und außen).

  • Eine markierte Tabelle wird durch Drücken der  [Entf]-Taste entfernt.

Bevor Bilder oder andere Dateien verlinkt oder in Artikel eingefügt werden können, müssen diese auf den Server hochgeladen und in der Conpresso-Datenbank eingetragen werden. Dazu sind folgende Schritte notwendig:

a)  Klick auf  [Dateien]

b)  [Dateien hochladen]
      
c)   ggf. Wahl der Rubrik, in der die Dateien zur Verfügung stehen sollen
       (wird keine Rubrik gewählt, sind die Dateien in allen Rubriken verfügbar)
       
d)   Klick auf [Durchsuchen?] und Auswahl der gewünschten Datei durch Anklicken,
       Klick auf [Öffnen] - (Es können bis zu 5 Dateien gleichzeitig hochgeladen werden):

     

e)  [Dateien hochladen]

f)  Es erfolgt eine Bestätigung, ob das Hochladen erfolgreich war oder die Datei z.B. zu groß war und deshalb nicht hochgeladen wurde

Anmerkungen:

  • Bilddateien sollten nicht größer als etwa 60 KB sein, um optimale Ladezeiten zu erreichen. Mit einem Freeware-Programm wie z.B. IrfanView können auch viele Dateien mit wenigen Mausklicks entsprechend verkleinert werde. Eingescannte Bilder oder Bilder von Digitalkameras müssen vor dem Hochladen auf jeden Fall verkleinert werden.
  • Conpresso versteht *.png  *.jpg  oder *.gif ? Dateien als gültige Bildformate.
  • Mit [Dateien bearbeiten] bzw. [Bilder bearbeiten] können (auf der Homepage unbenutzte) Dateien wieder gelöscht werden.
    

a)  Wahl der Rubrik, in der ein Artikel bearbeitet werden soll:
     
       Die in der Rubrik vorhandenen Artikel werden nun aufgelistet.

b)   Mit Klick auf das Stift-Symbol wird der Artikel zur Bearbeitung geöffnet:


c)   Nun können die Einstellungen für den Artikel geändert werden oder der Teaser bzw. der Artikel-Text
 kann mit Klick  auf    bearbeitet werden.

d)  Wenn alle Änderungen ausgeführt sind, muss der Artikel 2x gespeichert werden (zuerst Klick im Editor auf das Speichern-Symbol, dann Klick auf [Artikel speichern] bzw. [Artikel speichern und freigeben]).



a)  Aufruf eines Artikels zur Bearbeitung

b)  Klick an die Stelle, an der ein Bild eingefügt werden soll 
(z.B. in einer Hilfstabelle zur besseren Platzierung von Objekten innerhalb der Seite)

c)   Klick auf das Werkzeug 

d)   Öffnen der Bild-Auswahl und Anklicken einer Bild-Datei, worauf im Bildwähler das Bild zu sehen ist.
        Hilfreich ist natürlich, wenn die Bild-Namen nicht nur aus Ziffern bestehen sondern "sprechend" sind?
       

e)  Klick auf  [Ok]

f)   Im unteren Teil des Editors können Einstellungen für das Bild geändert werden:
    
     Beachten Sie, dass es keinen Sinn hat, große Bilder zu laden und hier rechnerisch auf die
       gewünschte Ansichtsgröße zu verkleinern!


a)  Klick auf  [Dateien]

b)  Nach Klick auf [Dateien bearbeiten] werden die vorhandenen Dateien aufgelistet:

c)  Klick auf [Datei in neuem Fenster anzeigen]

d)  Kopieren der URL (Internet-Adresse) der PDF-Datei auf dem Server:
   

e)  Aufruf des Artikels zur Bearbeitung, der einen Hyperlink zur gewünschten PDF-Datei erhalten soll

f)   Schreiben und Markieren des gewünschten Textes, der zum "Link" werden soll:
     

g)  Klick auf   

h)  Einfügen der zuvor kopierten URL im unteren Bereich des Editors:
    
i)   Speichern des Textes im Editor mit    und Klick auf eine der beiden Schaltflächen:
    

Die generelle Reihenfolge in der Artikel in einer Rubrik dargestellt werden, wird in den erweiterten Rubrikeinstellungen festgelegt:

a)  Klick auf  [Rubriken]

b)  [Rubriken auflisten]

c)   Klick auf das Symbol  "Rubrikeinstellungen bearbeiten" der Rubrik "News":
      
d)   Im Bereich "Erweiterte Rubrikeinstellungen" Wahl der gewünschten "Sortiermethode:"
       (siehe dazu die Anmerkung unten!)

    
e)   Klick auf  [speichern]

Anmerkung

  • Der Bereich "Erweiterte Rubrikeinstellungen" fehlt, wenn bei "Quelle:" eine andere Rubrik als Basis zur Formatierung gewählt wurde ? die Einstellungen der Basis-Rubrik können aber mit Klick auf

    direkt bearbeitet werden.

Die Reihenfolge der Artikel-Anzeige in einer Rubrik kann direkt mit den vier Schaltflächen links wie folgt verschoben werden:



Die Bedeutung der einzelnen Schaltflächen:

Alternativ können Artikel auch mit Klick auf    zuerst markiert und dann an gewünschter Stelle wieder eingefügt werden:

Die Bedeutung der einzelnen Schaltflächen:

Wurde ein Artikel versehentlich mit dem Symbol    markiert, kann mit Klick auf  [rückgängig] in der "Meldung" (siehe Abb. unten) der Auswahlmodus wieder aufgehoben werden:




« vorherige Seite [ 1 2 ] nächste Seite »

Spendenbarometer Computer

651 Spenden
1460 Anfragen

Veranstaltungen

Newsübersicht

CidS!-Newsletter

Klicken sie hier, um unsere Newsletter zu abonnieren.

Wir danken den Spendern

Das musste mal gesagt werden

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

(030) 46 77 80 00 | info@cids.de

Sitemap

Navigation

Zum Seitenanfang springen